Neue ELSTER Mindestversion ab September 2020

Nach derzeitigem Stand der Informationen wird mit Wirkung zum September 2020 die ELSTER-Mindestversion auf ERiC 31.7 erhöht werden. Die zuletzt mit syska ProFI 2019 SR2 implementierte ERiC-Version 31.5.6 wird dann veraltet und eine ELSTER-Übermittlung damit nicht mehr möglich sein.

Wie gewohnt kommen wir rechtzeitig mit einer neuen Programmversion auf Sie zu.

Degressive AfA in syska Anlagenbuchhaltung aktivieren

Die mit dem Corona-StHG beschlossene Möglichkeit der degressiven AfA für Anschaffungen nach dem 31.12.2019 kann in der syska Anlagenbuchhaltung einfach umgesetzt werden.

Die bereits existierende AfA – Art mit der Nummer 18 kann wieder aktiviert werden so dass keine neue AfA – Art angelegt werden muss. Dazu sind diese Schritte notwendig:

  • Anlagenbuchhaltung öffnen
  • Register „Stammdaten“ auswählen
  • Button „AfA-Methoden“ auswählen
  • AfA-Methode 18 auswählen und per Doppelklick öffnen
  • Die beiden Datumsfelder „Gültig von“ und „Gültig bis“ ändern auf 01.01.2020 und 31.12.2021

Umstellung der Mehrwertsteuer 2020

Nach intensiven Recherchen, Telefonkonferenzen mit Hersteller und unseren Partnerkollegen sowie zahlreichen Tests können wir nun sagen, dass wir Sie bestens bei der Mehrwertsteuer – Veränderung unterstützen können. Für unsere Kunden haben wir ein Konzept entwickelt, dass mit überschaubarem Änderungsaufwand für Sie die Anforderungen abbildet und die Besonderheiten des Vorsystems berücksichtigt.

Unser Ziel ist es unsere Anwender des syska ProFI bestmöglich zu unterstützen.

Um die Umstellung so einfach wie möglich zu gestalten bieten wir diese Leistungen an:

  • Aufnahme per Checkliste
  • Umstellung per Fernwartung
  • Abstimmung bei Fragen zur Umsetzungs-Systematik
  • Besprechung von Besonderheiten
  • Klärung eventueller Fragen mit ERP Anbieter
  • Abfragen zum einfachen Test nach dem Umstellungstermin

Wenn Sie Fragen dazu haben, sprechen Sie uns gerne an.

Aktuelle News zur Umsatzsteuer – Senkung

Anpassung der Umsatzsteuer zum 01. Juli 2020

Wie Sie gestern aus der Presse erfahren haben, wird der Mehrwertsteuersatz von 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% reduziert. Einzelheiten dazu sind auf der Seite des Bundesfinanzministeriums zu erfahren.

Diese Änderung hat deutliche Auswirkungen auf die Steuerübermittlung und die Steuerbuchung der Finanzbuchhaltung.

Wir stellen aktuell alle relevanten Informationen für Sie zusammen und bieten Ihnen im Anschluss unsere Unterstützung bei der Umsetzung an. Dies gilt sowohl für Steuerkonten der Finanzbuchhaltung wie auch ggf. notwendige Änderungen in der Steps Business Solution.

Dazu kommen wir in Kürze auf Sie zu.

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Schlaglichter/Konjunkturpaket/2020-06-03-eckpunktepapier.pdf?__blob=publicationFile&v=8

Finanzen im Blick mit syska ProFI

Nutzen Sie die Möglichkeiten der syska ProFI und behalten Sie Ihre Forderungen im Auge!

Profitieren auch Sie von den Vorteilen des halbautomatisierten Mahnwesens in Verbindung mit Ihrer syska ProFI

  • Gewinnen Sie Zeit: Mahnen Sie den richtigen Empfänger und klassifizieren Ihre Kunden
  • Eliminieren Sie Fehler, indem Sie Mahnungen vor dem Versand prüfen
  • Entscheiden Sie, wie viele Mahnungen mit einem Klick versendet werden
  • Haben Sie alles im Blick: jederzeit Zugriff auf tagesaktuelle Forderungen und Verbindlichkeiten

Inhalt:

  • Überblick über den digitalen Mahnversand 
  • Vorteile und Bedienung des halbautomatisierten Mahnversandes
  • Finanzübersicht – Auswertungen
  • Möglichkeiten der Einbindung von DocuWare
  • Ihre Fragen

Nutzen Sie die Information und melden Sie sich kostenfrei an:

  • Wann: 23. Juni 2020 um 10:00 Uhr per TeamViewer
  • Wie: Sie erhalten einen Link und die Zugangsdaten im Anschluss an Ihre Anmeldung
  • Dauer: ca. 30min
  • Referent: Herr Dietrich Seibel
  • Preis: kostenfrei

Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen.
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an tina.seibel@fescon-gmbh.de